online, 01.01.2020

AUSSCHREIBUNG 10 ZD.B Fellowships für DoktorandInnen

ÜBERBLICK: Das Zentrum Digitalisierung.Bayern (ZD.B) ist ein Kernelement der Strategie BAYERN DIGITAL der Bayerischen Staatsregierung. Die Strategie wurde entwickelt, um den Prozess der Digitalisierung aktiv zu gestalten und die Chancen der Digitalisierung in Bayern bestmöglich zu nutzen. Mit dem ZD.B wurde eine bayernweite Forschungs-, Kooperations- und Gründungsplattform geschaffen, durch die Bayerns Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung weiter gestärkt, die Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu Schlüsselthemen ausgebaut und die Gründungsförderung intensiviert werden.
Eine wichtige Maßnahme zur Stärkung der Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung ist die Nachwuchsförderung durch die Förderung von Doktorandinnen und Doktoranden. Dazu wurde am Zentrum Digitalisierung.Bayern ein bayernweites Doktorandenprogramm aufgebaut. Mit dem Förderprogramm ermöglicht das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst jährlich bis zu zehn Promovierenden an staatlichen bayerischen Hochschulen eine finanzielle Förderung ihres Promotionsvorhabens. Durch 10 ZD.B FELLOWSHIPS FÜR DOKTORANDINNEN/DOKTORANDEN sollen Promotionsvorhaben von besonders qualifizierten Doktorandinnen und Doktoranden gefördert werden, die einen für die Digitalisierung bedeutenden technisch, wirtschaftlich oder gesellschaftlich relevanten Fokus haben. Die Förderung durch ein ZD.B Fellowship umfasst die Finanzierung einer Stelle nach TV-L E13 (100 %) für die Dauer von i.d.R. drei Jahren zur Durchführung eines Promotionsvorhabens an einer staatlichen bayerischen Universität oder in Kooperation bzw. im Verbund einer staatlichen bayerischen Universität und einer staatlichen bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften.
Beginn der Förderung ist voraussichtlich der 01.01.2020.
Die Fördermaßnahme stellt auch eine Chance dar, mehr qualifizierte Frauen für Führungspositionen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu befähigen. Bewerberinnen werden daher nachdrücklich ermutigt, sich für eine Förderung durch ein ZD.B Fellowship zu bewerben.

VORAUSSETZUNGEN:

  • Hervorragender Hochschulabschluss oder vergleichbarer staatlich anerkannter Studienabschluss, der zur Promotion an einer staatlichen bayerischen Universität qualifiziert
  • Ein Promotionsvorhaben, das einen für die Digitalisierung bedeutenden technisch, wirtschaftlich oder gesellschaftlich relevanten Fokus hat und auf die Dauer von drei Jahren angelegt ist
  • Eine Unterstützungserklärung durch die betreuende Hochschullehrerin oder den betreuenden Hochschullehrer an einer staatlichen bayerischen Universität oder bei einer Promotion in Kooperation bzw. im Verbund einer staatlichen bayerischen Universität und einer staatlichen bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften, z.B. im Rahmen eines BayWISS-Verbundkollegs (https://www.baywiss.de), eine gemeinsame Unterstützungserklärung der Betreuenden an beiden Hochschulen (siehe dazu im Einzelnen das Bewerbungsformular)
  • Wünschenswert sind zudem erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Publizieren, Auslandserfahrung sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

AUSWAHLKRITERIEN: Die Auswahl erfolgt nach der persönlichen Eignung der Bewerberin oder des Bewerbers, nach ihrer oder seiner fachlichen Qualifikation sowie nach der wissenschaftlichen Qualität des Forschungsprojekts.

BEGUTACHTUNG: Ein vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst beauftragtes Begutachtungsgremium mit Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft bewertet die Anträge auf Grundlage der schriftlichen Bewerbungen. Das Gremium spricht Empfehlungen zur Auswahl der eingereichten Bewerbungen an das Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst aus, das dann auf der Grundlage der Empfehlungen des Gremiums über die Förderung entscheidet.

EINBINDUNG IN DAS ZD.B-NETZWERK: Mit der finanziellen Förderung im Rahmen des Fellowships ist eine Teilnahme am Graduiertenprogramm des ZD.B, dem ZD.B Graduate Program, verbunden. Die Fellows können damit an Kursen und Veranstaltungen zu hochrelevanten Themen der Digitalisierung teilnehmen. Als Teil des ZD.B-Netzwerks haben die Fellows Zugang zu allen ZD.B-Events und können im Rahmen von Netzwerkveranstaltungen von einem interdisziplinären Austausch mit anderen Promovierenden an bayerischen Hochschulen sowie Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft profitieren.
Die Präsentation ihres Projektfortschritts am jährlichen Doktorandensymposium des ZD.B ist für die Fellows verpflichtend. Die aktive Teilnahme der Fellows an den Angeboten im Rahmen des ZD.B Graduate Programm wird erwartet. Rechtlich und organisatorisch gehören die geförderten Doktorandinnen und Doktoranden den staatlichen bayerischen Hochschulen an, die das Promotionsvorhaben betreuen, und haben dort ihren Arbeitsschwerpunkt.

BEWERBUNG: Das Bewerbungsformular steht hier zum Download bereit. Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 30.09.2019 in elektronischer Form (ein PDF-Dokument, max. 7 MB) unter
fellowships@zd-b.de einzureichen.
Berücksichtigt werden nur vollständige Anträge, die den Ausschreibungsbedingungen entsprechen.
Weitere Informationen zum Förderprogramm sowie eine Sammlung der häufigsten Fragen (FAQ) finden Sie auf der Homepage des ZD.B.
Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie hier.

Kontakt:
Dr. Nina Höhne
Zentrum Digitalisierung.Bayern
Lichtenbergstr. 8
85748 Garching
Email
Homepage