Gesundheit

Koordination

Dr. Angela Weil-Jung
Universität Regensburg
Zentrum für Nachwuchsförderung
BayWISS-Verbundkolleg Gesundheit
Universitätsstraße 31
D-93053 Regensburg

Tel. +49 941 943-5548
E-Mail: baywiss-gesundheit@ur.de

Trägerhochschulen

Universität Augsburg
Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm
Universität Regensburg

Sitzhochschule

Universität Regensburg

Sprecherinnen und Sprecher des Verbundkollegs

Vizepräsidentin Prof. Dr. Susanne Aileen Funke, Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
Vizepräsident Prof. Dr. Bernhard Weber, Universität Regensburg

Weitere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner an den Trägerhochschulen

Vizepräsident Prof. Dr. Werner Schneider, Universität Augsburg
Priv.-Doz. Dr. Elmar Buchner, Koordinator Technologienetzwerk Bayerisch-Schwaben, Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

Weitere beteiligte Hochschulen

Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Technische Hochschule Ingolstadt
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten
Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Katholische Stiftungshochschule München
Ludwig-Maximilians-Universität München
Technische Universität München
Evangelische Hochschule Nürnberg
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Beschreibung des Kollegs

Infoblatt Verbundkolleg Gesundheit

Unter dem Dach des Bayerischen Wissenschaftsforums BayWISS wurde im Januar 2017 das
Verbundkolleg Gesundheit gegründet. Es fördert die kooperative Promotion an bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Universitäten im Bereich folgender Themenschwerpunkte:

a) Medizintechnik und Medizininformatik,
b) Biomedizin,
c) Materialien und Wirkstoffe,
d) Gesundheitsförderung und Prävention,
e) Pflege und Rehabilitation,
f) Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie sowie
g) Medizinethik und Recht.

Seinen promovierenden Mitgliedern bietet das Verbundkolleg Zugang zu ausgewählten
Veranstaltungsangeboten an den beteiligten Hochschulen. Zudem fördert es sie durch ergänzende eigene Veranstaltungen und durch Sachkostenzuschüsse z.B. für Tagungsreisen.

Weitere Aufgabe des Verbundkollegs ist es, die Anbahnung von kooperativ betreuten Promotionsvorhaben in den genannten Themenfeldern zu unterstützen, unter anderem durch Netzwerktreffen.

Die beteiligten Hochschulen und die promovierenden Mitglieder des Verbundkollegs haben die Möglichkeit, über die Gremien dessen Angebote mitzugestalten. Die hierfür vorgesehenen Strukturen sind in der Geschäftsordnung beschrieben.

Die Koordinationsstelle des Verbundkollegs Gesundheit ist am Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Universität Regensburg angesiedelt.

Veranstaltungen / Save the Date

Vom 22.-24. Oktober 2018 findet die erste Herbstakademie im Tagungshaus des Klosters Plankstetten für die Promovierenden des Kollegs statt.
Weitere Infos folgen.

Netzwerktreffen

Zur Förderung der Anbahnung kooperativer Promotionsprojekte fand am 13. Juli 2017 das 1. Netzwerktreffen an der Universität Regensburg statt. Das Programm umfasste eine Vorstellung des Verbundkollegs und eine Ausstellung, in der bayerische Universitäten und HAW ihre Forschungseinrichtungen und Promotionsprogramme vorgestellt haben.

Am 28. Juni 2018 findet das 2. Netzwerktreffen des Verbundkollegs an der Hochschule Coburg statt.
Die Veranstaltung richtet sich an Professorinnen und Professoren aller in BayWISS vertretenen Hochschulen, die kooperativ betreute Promotionsprojekte im Themenfeld Gesundheit anbieten, und an (angehende) Promovierende, die sich über Promotionsmöglichkeiten informieren möchten. Eingeladen ist auch die interessierte Öffentlichkeit.
Seien Sie herzlich willkommen und machen Sie diese Einladung gerne bekannt. Um Anmeldung bis Freitag, 15. Juni 2018, über das Anmeldeformular unten wird gebeten.
Einladung zum 2. Netzwerktreffen
Anmeldeformular